von Marc Camelotti

Vier Frauen, die alle in einem Haus leben, geben zur Lösung ihres Problems unabhängig von einander eine Annonce auf. Der ehemalige Bühnenstar Georgette  ist auf der Suche nach einem neuen Mieter, die Malerin Jacqueline benötigt dringend ein Modell, die Musikerin Janine möchte ihr Budget durch Klavierschüler aufbessern und das Hausmädchen Berthe träumt von einem Mann. Selbstverständlich tauchen die Interessenten zur falschen Zeit auf. Peinliche Verwechslungen sind die Folge und lassen die Damen schier verzweifeln. Bevor sich am Ende die jeweiligen Paare finden, dürfen sich die Zuschauer und Zuschauerinnen ausgiebig amüsieren, zumal sie von Anfang an alles durchschauen. Gerade darin liegt der Reiz dieses Stückes.

Georgette     

Jacqueline

Janine

Berthe

Spartacus

Bertrand

Bernard

Jean

Souffleuse

Maske

Technik

Kostüme

Regie 

Deister-Süntel-Melodie

Brigitte Kolde

Sylvia Reck, Gisela Pauksch

Ursula Schmoll

Kerstin Bunzenthal

Fabian Reck

Wolfgang Mohr

Ralf Wenk

Axel Unruh

Anke Skudera

Konny Fleuter

Axel Unruh

Sylvia Reck

Ursula Schmoll 

Timo Christian