Birgit Deumlich

In der Welt meiner Träume war ich  schon immer sehr verbunden mit dem Theater, dem Ballett und dem Tanz allgemein. 

Leider ließen es mein Privat-und Berufsleben nicht zu, mich aus meiner Traumwelt in die Realität zu wagen. Nach 34 Jahren in Frankfurt am Main bin ich schließlich wieder nahe meiner Heimatstadt Hannover gelandet. 

Durch eine gemeinsame sportliche Aktivität lernte ich Brigitte Kolde kennen, die mich sehr neugierig auf die Deister-Süntel-Bühne machte. Da das „Amt“ der Souffleuse in der Saison 2014/2015 vakant war, bin ich mutig an dieses mir bis dato unbekannte Metier herangegangen und fand die Atmosphäre der „kleinen“ Theaterwelt sehr spannend. Für die Spielzeit 2015/2016 habe ich es dann sogar gewagt, eine Rolle zu übernehmen; es hat mir sehr viel Spaß und Freude bereitet in dem tollen Team mitzuarbeiten und zu lernen. Der Applaus und die Freude des Publikums macht die viele Arbeit, Mühe,  das Lernen, die guten und die weniger erfolgreichen Proben  und dann natürlich auch das enorme Lampenfieber vergessen.

Die Spielzeit war eine wunderbare Zeit, die mich sehr begeistert hat und ich freue mich auf neue Herausforderungen und Aufgaben.